Smartphone auf dem E-Scooter benutzen?

Story Highlights

  • StVO verbietet die Nutzung des Handys für Fahhrzeugführer
  • Beide Hände sollten für Lenker frei sein
  • Bei Verstoß gegen Handyverbot: 55 € - 200 € Strafe + Punkte in Flensburg

Die sachgemäße Nutzung von E-Scootern und E-Rollern wird in diesen Tagen ganz besonders häufig kontrolliert. Polizisten halten bundesweit E-Scooter-Piloten auf Fußgängerwegen an oder ziehen betrunkene Fahrer aus dem Verkehr. Doch wie sieht es mit der Nutzung von Smartphones aus? Darf ich auf dem E-Scooter ein Handy benutzen?


Handyverbot am Steuer

Die StVO verbietet seit 2014 die Nutzung des Handys für den Fahrzeugführer während der Fahrt. Dabei ist es egal, welche Funktion des Handys genutzt wird.

Verboten ist alles, wofür das Handy manuell bedient oder in die Hand genommen werden muss. SMS lesen, Uhrzeit nachschauen, ein Foto machen, einen Anruf wegdrücken – all das ist verboten.

Grundsätzlich gilt: Beide Hände sollen zum Lenken frei sein.

Steht das Fahrzeug bei abgeschaltetem Motor, kann das Smartphone genutzt werden. Dies gilt auch beim Warten an einer roten Ampel. Dabei spielt es keine Rolle ob sich der Motor durch eine Start-Stopp-Automatik selbst abschaltet oder manuell ausgeschalten wird.

Gleiche Regeln für E-Scooter-Fahrer?

Während unserer Recherche konnten wir derzeit (Stand 07/2019) keine öffentlich dokumentierten Fälle finden, in denen E-Scooter-Fahrer wegen Handynutzung verwarnt oder mit einem Bußgeld belastet wurden.

Es ist jedoch davon auszugehen, dass auch E-Scooter-Fahrer und E-Roller-Fahrer nach dem geltenden Bußgeldkatalog für die Handynutzung bestraft werden könnten. Das Handyverbot gilt derzeit sowohl für Auto- als auch für Fahrradfahrer.

Bußgeldkatalog: Handy am Steuer (seit dem 19.10.2017)

BußgeldPunkte*Fahrverbot*
Als Kraftfahrer das Handy am Steuer genutzt100 €1
…mit Gefährdung150 €21 Monat
…mit Sachbeschädigung200 €21 Monat
Beim Fahrradfahren das Handy genutzt55 €

*für Autofahrer / Fahrradfahrer – Quelle: Bussgeldkatalog.org


Handy als Navigationsgerät auf dem E-Scooter / E-Roller nutzen

Wer das Smartphone als Navigationsgerät nutzt, sollte das Handy in einer Halterung für E-Roller einklemmen. Die Eingabe des Zielortes oder das Ausschalten der Navigation müssen vor der Fahrt erfolgen oder bei abgeschaltetem Motor. Während der Fahrt darf das Navigationssystem nicht eingestellt oder konfiguriert werden.

Auch für E-Scooter gibt es bereits solche Smartphonehalterungen. Sie sind üblicherweise jedoch nicht Teil des Equipments bei ausleihbaren E-Scootern. Fahrer, die das Smartphone als Navigationsgerät benötigen, sollten daher eine eigene Halterung mitnehmen und für die Fahrt anbringen.

Musik hören auf dem E-Scooter

Auch zu musikhörenden E-Scooter-Fahrern und ggfs. ausgestellten Strafen können wir zu diesem Zeitpunkt keine öffentliche Berichterstattung finden. (Stand 07/2019)

Orientieren wir uns am Bußgeldkatalog für Fahrradfahrer, ist das Musik hören während der Fahrt gestattet. Bedingung ist, dass die Lautstärke nicht die Umgebungsgeräusche übertönt. Ein Hupen oder Sirenen müssen immer noch gehört werden können.

Fazit: Handy am Steuer auf dem E-Scooter

Das Handy am Steuer zu benutzen ist laut StVO für Auto- und Fahrradfahrer verboten.

Wer einen E-Scooter mit bis zu 20 km/h durch die Stadt steuert, sollte beide Hände fürs Fahren freihaben.

Auf jegliche Nutzung des Smartphones während der Fahrt solltest du verzichten.

Benötigst du das Smartphone zum navigieren, triff alle erforderlichen Einstellungen vor Fahrtantritt. Befestigen kannst du das Handy dann in einer speziellen Halterung. So kannst du dich während der Fahrt führen lassen, ohne dafür das Handy in die Hand nehmen zu müssen.

Mehr anzeigen

Tamara

Tamara ist unsere "Queen of Content:" Wenn sie nicht gerade durch die Welt reist, Tiere rettet oder Strände von Müll befreit, unterstützt sie uns im Innovation Lab der eprimo GmbH, unsere Artikel und Projekte in passende Worte zu verpacken. Aber nicht nur beim richtigen Ausdruck, auch in Sachen Design arbeiten wir immer wieder mit der staatl. geprüften Gestaltungs- und Medientechnischen Assistentin zusammen.
Schaltfläche zurück zum Anfang