Wo kann ich meinen E-Roller / E-Scooter laden?

Story Highlights

  • E-Scooter / E-Roller einfach an jeder normalen Steckdose lasen
  • E-Auto an herkömmlicher Steckdose laden: Erhöhtes Kabelbrand Risiko!
  • Ladekarten-Apps im Test

E-Roller und E-Scooter brauchen nur eines um dich grün, emissionsfrei und schnell von A nach B zu bringen: Strom! Doch wo ist das Laden der E-Zweiräder möglich? Wie lange dauert es? Wir haben uns Ladezeiten- und Lademöglichkeiten genauer für dich angesehen.



Kann ich ein E-Auto / einen E-Roller einfach Zuhause laden?

Alle E-Fahrzeuge besitzen einen Lithium-Ionen-Akku. Dabei gibt es deutliche Unterschiede zwischen den Akkus von E-Autos und elektronischen Zweirädern. Beispielsweise in Hinblick auf Stromstärke (Volt), Spannung (Amperestunden) und Nennleistung (Watt).

Die hausübliche Schukosteckdose verfügt über eine Stromspannung von 230 V, einer Stromstärke von max. 16 A und einer Anschlussleistung von max. 3,7 kW.

Mit dieser Leistung kann ein E-Auto grundsätzlich an der Haushaltssteckdose geladen werden. Doch durch die hohe Belastung können sich die Leitungen erwärmen. Die Folge: Das Risiko eines Kabelbrandes steigt!

Für das Laden von E-Autos sollte ein Starkstromanschluss oder eine sogenannte Wallbox genutzt werden. Alternativ dazu stehen öffentlichen Ladesäulen und E-Tankstellen zur Verfügung.

Im Unterschied dazu ist für E-Zweiräder kein besonderer Anschluss zum Laden erforderlich. E-Roller und E-Scooter können ganz einfach an der heimischen Steckdosen angeschlossen und aufgeladen werden.


Wie lange muss ein E-Scooter laden?

Damit die Ladezeit berechnet werden kann, müssen die technischen Daten eines E-Scooters betrachtet werden. Für die Beispielrechnung orientieren wir uns an einem durchschnittlichen E-Scooter mit folgenden Leistungsdaten:

Akku:Netzteil:
Stromspannung36 V42 V
Stromstärke7,5 Ah2 A
Nennleistung¹0,084 kW
Batteriekapazität0,27 kW
Ladedauer²2,6 Stunden
Ladekosten³ca. 0,06 €

1 Nennleistung = Stromstärke*Stromspannung (V)

2 Ladedauer = Nennleistung Akku / Nennleistung Netzteil

3 Ladekosten = Batteriekapazität * Strompreis (ausgehend von einem Arbeitspreis von etwa 24 ct./kWh)


„Unterwegs“ laden: Öffentliche Ladestationen und -stellplätze

E-Scooter lassen sich einwandfrei Zuhause laden. Wenn die zurückgelegten Strecken jedoch größer ausfallen, muss unter Umständen „unterwegs“ geladen werden.

Für E-Bikes gibt es bereits ein großes Angebot an öffentlichen Ladepunkten. Etwa Fahrradständer mit integrierten Steckdosen oder räumlich getrennten Akkuladeschränken.

Viele dieser Ladestationen können ebenso für E-Scooter und E-Roller genutzt werden. Eine Übersicht, wo du welche Ladestationen findest, liefern unter anderem kostenfreie Apps. Hier haben wir uns die „Lade-Apps“ genauer angesehen.

Wer eine Wahlmöglichkeit hat, sollte seinen E-Scooter immer in überdachten Stellplätzen laden. Denn das Laden bei Regen ist nur bedingt möglich. Netzteile von E-Scootern reagieren zum Teil wasserempfindlich.

Ob das auch für dein Ladegerät gilt, kannst du in der Bedienungsanleitung deines E-Scooters nachlesen.


Was kostet es einen E-Roller / E-Scooter zu laden?

Kosten fallen bei einem Teil der Ladestationen nicht an. Restaurants, Biergärten und Hotels sehen das Ladeangebot als erweitertes Serviceangebot. Oft wird es daher kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Ob und wie das Laden bezahlt werden muss, darüber geben unter anderem Apps vorab Auskunft. Auch die Zahlungsmöglichkeiten (RFID-Karte, App, Münzeinwurf etc.) werden hier genannt.

Hier haben wir etwas detaillierter aufgeschlüsselt, was dich ein E-Roller oder ein E-Scooter genau kosten. Auch in Hinblick auf die gefahrenen Kilometer.


Mit der App zur nächsten Ladestation

Interaktive Karten zu Ladestationen gibt es im Google Play- und App Store jede Menge. Wir haben verschiedene Angebote für dich getestet! (Stand 07/2019)

Fahrrad.de
(App & Browser)
E-Station
(App)
Chargemap
(App)
Ladenetz.de
(App)
New Motion
(App)
Next Plug / Moovility.me
(App)
Ladepunkte*ca. 1900ca. 2000ca. 3800k.A.ca. 2.600ca. 4.800
Filterfunktionen– Länder/ – Ladegeschwindigkeit
– Steckertyp
– Autobahnnähe
– private Ladestationen ausblenden
– kostenlose Stationen
– 24/7 geöffnet
– Steckertyp
– Ladeleistung
– Zahlungsmethode
– Verfügbarkeit
– Steckertyp
– Ladeleistung
– Verfügbarkeit
– Ladestecker
– Kostenlose tanken
– Kostenlos parken
– 24/7 geöffnet
– Einträge mit Störungsmeldung ausblenden
– Ladeleistung
– Ladestecker
– Ladestation mit Bilder
Informationen– Adresse
– Kosten
– Entfernung
– Bewertung
– Steckertyp
– Öffnungszeiten
– Zahlungsmethode
– Stromherkunft
– Überdacht oder frei
– Bilder
– Adresse
– Kosten
– Entfernung
– Bewertung
– Steckertyp
– Stromherkunft
– Überdacht oder frei
– Bilder
– Adresse
– Kosten
– Entfernung
– Bewertung
– Steckertyp
– Öffnungszeiten
– Zahlungsmethode
– Stromherkunft
– Überdacht oder frei
– Bilder
– Adresse
– Kosten
– Entfernung
– Steckertyp
– Zahlungsmethode
– Bilder
– Adresse
– Kosten
– Entfernung
– Steckertyp
– Öffnungszeiten
– Zahlungsmethode
– Überdacht oder frei
– Adresse
– Kosten
– Entfernung
– Bewertung
– Steckertyp
– Öffnungszeiten
– Zahlungsmethode
– Bilder

* Ausschließlich in Deutschland eingetragene Ladepunkte. Diese sind bei dem Anbieter angefragt oder aus der Ladekartenansicht in der App (ohne Kontoeinrichtung) entnommen

Mehr anzeigen

Tamara

Tamara ist unsere "Queen of Content:" Wenn sie nicht gerade durch die Welt reist, Tiere rettet oder Strände von Müll befreit, unterstützt sie uns im Innovation Lab der eprimo GmbH, unsere Artikel und Projekte in passende Worte zu verpacken. Aber nicht nur beim richtigen Ausdruck, auch in Sachen Design arbeiten wir immer wieder mit der staatl. geprüften Gestaltungs- und Medientechnischen Assistentin zusammen.
Schaltfläche zurück zum Anfang